Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 32.

12.12.2017, 20:43

Forenbeitrag von: »numutua«

jeder Kennt Geronimo,wer kennt Mangas Coloradas

danke, war mir doch so. Kennt jemand das Buch neun Jahre unter indianern von Hermann Lehmann? Nur mal so: in dem Film hat der Gute nen falschen Bogen

11.12.2017, 19:23

Forenbeitrag von: »numutua«

Ansichtssache

Ich gehe im Outfit ebenfalls einkaufen oder in die Stadt oder ins Restaurant, außer Blicke von belächelnd bis anerkennend habe ich noch nichts negatives gehört - Blicke kann man mit fragenden Blicken beantworten, dann drehen sich die Dummen rum. Wenn dir einer dumm kommt, gib ihm die Chance auch wieder dumm zu gehen. Die Intelligenten fragen dann und bekommen eine vernünftige Antwort. Wie halt auf öffentlichen Treffen oder Veranstaltungen. Außer meinem Nachbarjungen ( beim Nachbarschaftgrillen h...

11.12.2017, 19:13

Forenbeitrag von: »numutua«

jeder Kennt Geronimo,wer kennt Mangas Coloradas

kann es sein, dass Herrmann Lehmann zwar eine Zeitlang bei Apachen gelebt hat, nachdem diese ihn geraubt haben, aber dann, nach einem Zwischenfall bei dem Stamm ein Jahr alleine in der Wildnis gelebt hat, bevor er sich einer Comanchengruppe angeschlossen hat ? Ich meine gelesen zu haben, dass er mit anderen Deutschen bei der Kapitulation Quanahs dabei war.

04.09.2017, 20:54

Forenbeitrag von: »numutua«

Heikler Konflikt um Pipeline in North Dakota

Willkommen in der wahren Welt. Es hat sich trotz Jahrtausenden Entwicklung der Menschheit nichts geändert. Der Mensch bleibt ein Raubtier und es gilt das Recht des Stärkeren. Also wie in der Natur. Die Frage bleibt wie immer, was unterscheidet uns eigentlich von Primaten ??

22.06.2017, 19:46

Forenbeitrag von: »numutua«

jemand ne idee

Ich würde sagen praktische Säcken für z.B. Medizin, Nähzeug, Frauenkleinkram wie Zahnstocher, Kamm oder ähnliches,

08.06.2017, 21:39

Forenbeitrag von: »numutua«

Was gibt`s ...

Hallo in die Runde, hallo old man, Ich gebe old man Recht, die Gründe sind die, die überhaupt in der Hobbyszene auch zu diesen Foren geführt haben. Evolution der Technik und des zivilen Lebens. Freud und Geissel der Menschen "Ich kenne auch niemand mehr der nach Feierabend in die Kneipe zum Skat spielen geht. Früher gab es das Hobby und noch Telefon - und alle waren glücklich - man traf sich und vermehrte sich. Dann kam die Zeit des Internet, jeder las von anderen und gab seinen Senf ab - alle w...

02.06.2017, 21:37

Forenbeitrag von: »numutua«

Was gibt`s ...

habe keine Idee was man besser machen kann, außer Erfahrungsberichte, Wissen, Fragen und vielleicht eine Liste aller Treffen die es in Deutschland (Europa) in Bezug auf unser Hobby gibt ins Forum zu stellen. Würde gerne mehr schreiben, habe nur leider wenig Berührungspunkte zum Waldland und finde aktuell leider auch keine Beiträge zu denen ich meinen Senf abgeben könnte. (Sorry, Geburtstagstaggrüße sind nicht mein Ding - auch wenn ich es schön finde, wenn Ihr Euch untereinander beglückwünscht) M...

24.01.2017, 18:40

Forenbeitrag von: »numutua«

Wölfe!

War am Wochenende in Hessen auf Jagd, darf verkünden dass ein Wolf auf 30 - 50 m in freier Natur genauso schön ist wie im Zoo. Angst hatte weder einer der Treiber noch einer der Jäger (ein aufgescheuchter Wolf rennt einfach nur um sein Leben - was keine Aussage noch eine Wertung oder Meinungsbildung ist zum Thema generell oder für den Fall dass ein hungriger Wolf oder gar ein Rudel in menschliche Nähe kommt) Geschossen hat ihn niemand. Die Meinungen sind selbst unter den anwesenden Jägern so unt...

20.01.2017, 19:42

Forenbeitrag von: »numutua«

Wölfe!

.Huskywolf, ich halte mich nicht für Elite!!!!! (falls du das meinst) Ich bin nur ein "normaler " Bürger (wobei mir der Begriff selber nicht gefällt) und ich finde schon lange kein Gefallen mehr an den Idioten, die dieses Land glauben zu lenken.. Huskywolf, bezeichnen wir diese mal als die von dir aufgeführte Elite. Aber auch ein normaler Bürger darf eine Meinung haben und ich denke, diese auch mal vorschlagsmäßig kund tun, mit der Intention etwas zu bewegen von dem man glaubt, dass es richtig u...

19.01.2017, 20:26

Forenbeitrag von: »numutua«

Wölfe!

Hallo Huskywolf, danke für die Ausführung in die Welt der Rhetorik. Verstehe aber nicht ganz, was das mit dem Thema, bzw. meinem Kommentar zu tun hat, außer der Begründung warum ich keine Antwort bekomme. Ist auch egal, für mich ist das Thema gestorben, (hier im Forum, ebenso wie sonst in der Öffentlichkeit wie ich selber mit dem Thema umgehe ist ja schon diskutiert worden )ist halt zu kompliziert für den "normalen" deutschen Bundesbürger. Ich reihe mich somit ein in die schweigend Abwartenden u...

18.01.2017, 18:55

Forenbeitrag von: »numutua«

Wölfe!

Hallo Huge, Danke für die Antwort. Ich glaube ich habe mich nicht deutlich genug ausgedrückt, ich meinte nicht die "die Ahnung haben" alleinig, sondern habe diese in den "Interessengruppen inkludiert. Mit denen die Ahnung haben meine ich die, die sich von Berufswegen mit den Wölfen beschäftigen (und zwar nicht am Schreibtisch, sondern im Wald) Natürlich gibt es die die Ahnung haben (Betroffene) auch unter denen die den Wolf nicht wollen, die habe ich als Jäger, Nutztierhalter, etc. gemeint. Über...

16.01.2017, 20:53

Forenbeitrag von: »numutua«

Wölfe!

Schade, ich dachte hier käm noch was

14.01.2017, 16:17

Forenbeitrag von: »numutua«

Wer ist schon einmal mit einem Indianerkleid aufs Pferd gestiegen?

Das Zeitproblem kenne ich, fahre seit ungefähr 3 Monaten meinen Sattelrohling spazieren und leg den alle zwei Wochen mal aufs Pferd zur Probe, das war es dann auch schon. Schau mal hier: http://www.redrock-wd.de Grüße Detlef

04.01.2017, 19:23

Forenbeitrag von: »numutua«

Wölfe!

Ich denke, hier ist jetzt viel diskutiert worden, mit ersichtlich unterschiedlichen Meinungen, aber ich glaube eines heraus zu lesen. Wir alle wollen den Wolf wieder in Deutschland, aber bitte so dass er nicht stört, nicht gefährlich wird und kein Nahrungs- oder Wirtschafts"-Konkurrent, wird (übrigens ähnlich wie beim Wisent oder teilweise sogar wie beim Rotwild) Nur eine Lösung oder einen Lösungsvorschlag habe ich bis jetzt nicht gelesen. Daher hier mal mein geistiger Erguss: 1. zum Schutz der ...

23.12.2016, 17:48

Forenbeitrag von: »numutua«

der "schrecklichste" Indianer

sehe ich genauso, wobei er eh schon für die Zeit steinalt war, ich denke, da ist vom Pferd (oder vom Wagen) fallen und kurze Zeit später sterben duchaus besser als sabbernd im Stuhl zu sitzen, vielleicht wollte er ja sterben, vielleicht war er auch betrunken, sch.egal. Ist alles nur vielleicht. Fakt ist, er hat sich Respekt mehr als verdient, ich denke, vor ihm und nach ihm hat es keinen Krieger auf keinem Kontinent gegeben, der eine deratig zahlenmäßig überlegene Armee solange in Atem gehalten ...

22.12.2016, 18:02

Forenbeitrag von: »numutua«

der "schrecklichste" Indianer

Huskywolf, du hast Recht, ich denke, wir sind in unseren Meinungen nicht wirklich auseinander. Hoffe wir treffen uns nächstes Jahr mal irgendwo auf`n Bier und ne Runde plaudern.

20.12.2016, 17:52

Forenbeitrag von: »numutua«

der "schrecklichste" Indianer

Erik, danke für den Hinweis, musste ich doch nochmal nachlesen (ist schon ein Weilchen her, dass ich mich mit den Apachen beschäftigt habe) das mit der Lungenentzündung ist auch belegt insofern ist das bei Wiki korrekt (übrigens die übliche Sterbekrankheit zu der Zeit in dem Alter) Ich will aber nicht glauben dass er betrunken vom Pferd gefallen ist (siehe Babarossa, das glauben auch einige bis heute nicht). Daher suche ich dazu einen Nachweis (Wissen ist besser als Glauben) Solange der Nachweis...

19.12.2016, 20:02

Forenbeitrag von: »numutua«

der "schrecklichste" Indianer

Huskywolf, gibt es einen gesicherten Beleg dafür, das Geronimo erkrankte, weil er betrunken vom Pferd fiel?

19.12.2016, 19:10

Forenbeitrag von: »numutua«

der "schrecklichste" Indianer

Danke Morning Star

dye
dye
dye
dye