Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 22.

06.06.2012, 00:29

Forenbeitrag von: »Stefan«

Grenzlandfarmer 1750 - im Aufbau

Hier das Ergebnis des diesjährigen Feldmanövers

06.03.2012, 18:39

Forenbeitrag von: »Stefan«

Rogers Rangers

Danke für den Link, Jens. Ich schmökere Mir die Seite mal durch. gruss Stefan

15.08.2011, 22:07

Forenbeitrag von: »Stefan«

Indianer der Niagara Fälle

Fachlich habe ich nichts zu bemängeln, da ich mich damit nicht wirklich auskenne. Allerdings möchte ich meiner Begeisterung über Caribu´s Lehrstücke zum Ausdruck bringen. Diesen Themen Blogs von Dir sind wirklich umwerfend! Ich finde es toll was Du da machst. Gruß Stefan

16.06.2011, 13:34

Forenbeitrag von: »Stefan«

Longest Walk 2011

Diese hohe Diabetis Rate ist für mich wirklich erschreckend. Ich drücke den Wanderern/Läufern die Daumen, das ihr Unternehmen von Erfolg gekrönt ist. Seltsam das soetwas nicht in der Deutschen Presse auftaucht. Es würde bestimmt auch andere Organisationen die sich mit Diabetis beschäftigen interessieren.Das würde vielleicht etwas Rückendeckung beschaffen. Gruß Stefan

16.06.2011, 06:44

Forenbeitrag von: »Stefan«

Grenzlandfarmer 1750 - im Aufbau

@Cribu Will Danke für die Information, ich werde mir mal eine lange Hose nähen. @kleiner Wolf Da ich erst vor ein paar Monaten in die Englischen Kolonien gekommen bin ist das mit der Ganzkörperbemalung noch etwas fremd. Ich verwildere erst langsam.

15.06.2011, 15:01

Forenbeitrag von: »Stefan«

Grenzlandfarmer 1750 - im Aufbau

Nächstes Wochenende werde ich mal einen ersten Praxistest der Kleidung machen. Dafür habe ich meine altes Unterzeug (Hose und Weste in gelb) der Soldaten Montour, Rifleshirt, schwarzer Rock und Zivile Schuhe vorgesehen. Neue Hose, Weste und Rock liegen noch als Stoffballen im Keller. Ich nehme auch mal die Kamera mit um mal ein paar erste Bilder zu machen. Bei meinem Rifleshirt bin ich mir auch noch nicht sicher, ob nicht färben besser wäre. Naturweiß ist vieleicht nicht die beste farbe zum Jage...

12.04.2011, 07:56

Forenbeitrag von: »Stefan«

Territorial Rendezvous - Amerika

In Deutschland sind auch die meisten der gezeigten Eisenfallen verboten. Was ich nachvollziehen und verstehen kann. Ich hoffe die haben das erlegte Wild auch genossen. Wir hatten schon "Frisch" geschlachtetes Schaf bei einer VA, es wurde vorschriftsgemäß getötet und uns dann übergeben. Da war das Tier 24h tot. Mit Jägern kann man sich auch über den Ankauf von Wild ganz gut einigen, die klären das dann vorab mit dem Förster und man bekommt sein Wild fast Schußfrisch.

07.04.2011, 11:37

Forenbeitrag von: »Stefan«

Wir bauen ein Blockhaus

Die ganzen Bilder haben mich wirklich beeindruckt. Ich kenne bisher nur den Hausbau mit Stein aus eigener Erfahrung. Besteht die Möglichkeit, das es süchtig macht für seine Familie Träume zu erfüllen? Wenn auch etwas spät... Herzliche Glückwünsche zum Haus und den dazu gehörigen Gebäuden. Stefan

01.04.2011, 06:38

Forenbeitrag von: »Stefan«

Grenzlandfarmer 1750 - im Aufbau

Sieht wirklich gemütlich aus, die Hütte. Da könnte ich doch glatt einziehen.

29.03.2011, 12:53

Forenbeitrag von: »Stefan«

Grenzlandfarmer 1750 - im Aufbau

Und zum 2. Richtfest LE LOUP und die Ureinwohner einladen, vielleicht wird die Hütte dann nicht nochmal abgefackelt Gruss Stefan

29.03.2011, 11:22

Forenbeitrag von: »Stefan«

Grenzlandfarmer 1750 - im Aufbau

Beantworten wir mal ein paar Fragen. Nachdem ich meinen Wehrdienst abgeleistet habe, bekam ich von meinem Landesherrn meine Auswanderungspapiere. Wir sind dann mit der dritten Auswanderungswelle (1727 - 1762) von Kassel aus in die Kolonien gekommen. Natürlich haben wir gedacht es fließt hier Milch und Honig und die Hühner fliegen einem gebraten in die geöffnete Futterlucke. Was die Werber einem eben so versprechen. Nach den Zollformalitäten (lang lebe Karl I.) bekamen wir unser Siedlungsgebiet z...

29.03.2011, 10:30

Forenbeitrag von: »Stefan«

Alte Karten von Amerika

Es ist wirklich faszinierend, welchen Detailreichtum diese alten Karten aufweisen. Auch die verwendeten Werkzeuge sind erstaunlich.

28.03.2011, 06:54

Forenbeitrag von: »Stefan«

Grenzlandfarmer 1750 - im Aufbau

Das wird eine interessante Diskussion werden... Die Theorie, das Frauen zur Jagd mitgingen und dabei auch Hosen trugen stammt von einem Vereinsmitglied und wurde auch als nicht belegt angegeben. Aus interesse, haben Trapper ihre Frauen bei der Arbeit dabei gehabt oder blieb sie zuhause und wartete auf seine Rückkehr? Ich tippe auf letzteres, habe mich aber damit noch nicht befasst.

27.03.2011, 17:13

Forenbeitrag von: »Stefan«

Grenzlandfarmer 1750 - im Aufbau

@hedgehog Ich frag mal beim Vorstand nach. Du kannst dich ja für 2011 anmelden. Im Juni ist auch noch das Feldmanöver. Das ist nur für Reenactor ohne Publikum. Da gehen wir immer in der wilden Fasanerie spielen. Meine Regierung (Frau) hat mir nach vorlage meiner bisherigen Recherschen mitgeteilt, das sie auch in der Darstellung überwiegend in Hosen erscheinen will. Ich habe bis jetzt noch keine Quellen gefunden die ihr das ermöglichen würden. Hat da jemand eine idee? Ich könnte mir vorstellen, d...

27.03.2011, 12:41

Forenbeitrag von: »Stefan«

Grenzlandfarmer 1750 - im Aufbau

@Tipidancer Natürlich kenne ich noch Freienfels aus meiner Mittelalter zeit. Und ich kann bestätigen, das sie alle einen sehr schönen Dachschaden haben @hedgehog Bei uns in Fulda wird sehr auf die Ereignisse in Nordamerika eingegangen. Wir versuchen den Leuten zu zeigen, wo sich die "Landeskinder" überall veteilt haben. Und das sie nicht verkauft wurden. Unser großes Problem ist, das wir für die Europa Darstellung kaum "Feindliche" Kräfte haben. http://hessen-militär.de//3.html

27.03.2011, 09:23

Forenbeitrag von: »Stefan«

Grenzlandfarmer 1750 - im Aufbau

@hedgehog Zu der Uniform bin ich gekommen, als ich meine erste 18te Jahrhundert VA besucht habe. Der Major des Regiments hat schnell bemerkt das ich trommeln kann und dann haben sie mich mit allen Mitteln überzeugt @Kiowa_Reenactor Die Zeitreise ins 18te Jahrhundert besuchen jedes Jahr ca. 300 aktive Reenactor, die die zeit des Siebenjährigen Krieges darstellen. Ich bin also nicht alleine. Und bei der Wahl der Darstellungszeit habe ich mich an unserer Vereinssatzung und an der Geschichte orienti...

26.03.2011, 18:13

Forenbeitrag von: »Stefan«

Grenzlandfarmer 1750 - im Aufbau

Ein Tambour ist ein Trommler. Ich bin links im Bild.

26.03.2011, 13:13

Forenbeitrag von: »Stefan«

Grenzlandfarmer 1750 - im Aufbau

Am Anfang trage ich natürlich die gleiche Kleidung wie in Europa, also -Hemd, aus Leinen -Kniebundhose, aus Leinen oder Wolle -Weste, aus Wolle mit Leinenfutter, -Rock, Wolle mit Boy bzw. Leinenfutter. Dann möchte ich nach und nach immer mehr die Kleidung an die Gegend anpassen, also auch auf der Jagd mehr aus Leder als aus Leinen. Soweit ich den Büchern entnommen habe trugen die einfachen Leute ihren Klassischen Sonntagsstaat, also die Europäische Mode nur noch zu bestimmten anlässen und müssen...

26.03.2011, 11:44

Forenbeitrag von: »Stefan«

Grenzlandfarmer 1750 - im Aufbau

Raibach ist quasi bei mir um die Ecke. Ich werde bestimmt mal in Zivil vorbeischauen und Hallo sagen. Und da die Seneca auch Landwirtschaft betrieben (Wikipedia sei dank) würde sich da ein Berührungspunkt ergeben, nach dem Motto "der Bauer fragt den Bauern nach seinen Methoden".

26.03.2011, 10:12

Forenbeitrag von: »Stefan«

Grenzlandfarmer 1750 - im Aufbau

Die Einwanderer aus Deutschland haben sich hauptsächlich in Pennsylvania angesiedelt, was eine nähe zu den Six Nations bedeuten würde. Auswandern durfte man erst nach ableisten des Wehrdienstes. Also werdet ihr mir wohl die Hütte über dem Kopf anzünden, weil ich unter die Herrschaft der Engl. Krone falle. Diesen Punkt muß ich aber erst noch recherschieren und das Buch zu dem Thema hat nur zarte 630 Seiten. Hier schonmal eine Liste der von Mir verwendeten Literatur: - The Pennsylvania-German in t...

dye
dye
dye
dye