Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-13 von insgesamt 13.

26.12.2016, 10:57

Forenbeitrag von: »Hobby-Lakota«

Wölfe!

Was mir bei dem Thema aufstößt - man verzeihe mir, dass ich teilweise nur quer gelesen habe - ist die extreme Polarisierung beim Thema Wölfe. Wenn ich mit Wolfsexperten zu tun habe, klingt alles sehr rosig, wenn ich Landwirte und Jägerschaft höre, klingt alles sehr negativ. Auch hier prallen ja die Fronten aufeinander. Warum gibt es eigentlich so wenig Kompromisse? Die Luchsauswilderung im Nationalpark Harz war ein Erfolg, da scheint es nach meiner Erfahrung einen breiten Konsens zu geben. Nun i...

01.04.2014, 19:14

Forenbeitrag von: »Hobby-Lakota«

Streit um Ausstellungsstück im Karl- May- Museum Radebeul

Nee, Morning Star, die Frage von Old Man ist sehr tiefsinnig. Das hast Du hier leider übersehen...

27.11.2013, 17:50

Forenbeitrag von: »Hobby-Lakota«

Darsteller für Fernsehprojekt über das Leben Cynthia Ann Parkers gesucht

Ohne jetzt die einzelnen Details der Doku noch einmal durchzugehen, so würde mich mal interessieren, wie die Komantschen denn nun wirklich mit Gefangenen umgingen. Gibt es da wirklich seriöse Quellen? Ich sehe da nämlich viele Probleme: 1. Quellen der Komantschen aus früherer Zeit dürften kaum zu kriegen sein, da es keine Schriftkultur war. In mündlichen Überlieferungen wird erfahrungsgemäß beschönigt. Wende ich mich an die offiziellen Geschichtschreiber der Komantschen muss ich vorsichtig sein,...

20.11.2013, 20:54

Forenbeitrag von: »Hobby-Lakota«

Darsteller für Fernsehprojekt über das Leben Cynthia Ann Parkers gesucht

Auch ich wundere mich über die hier anzutreffende Aufregung. Leider hat Lothar mich da wohl auch im Eifer missverstanden. Ich habe mir weder den Film noch die Doku angesehen und weiß nicht, wie gut oder schlecht sie waren. Ich stelle hier nur eine Frage: Ist angesichts der oben von mir beschriebenen Zuschauerreaktionen - die ich natürlich nur in einem kleinen Querschnitt mitbekommen habe - denn was Schlimmes passiert?

20.11.2013, 14:13

Forenbeitrag von: »Hobby-Lakota«

Darsteller für Fernsehprojekt über das Leben Cynthia Ann Parkers gesucht

Die vorhergehende Äußerung zum Anlass nehmend schreibe ich jetzt doch noch mal was. Die Leute in meinem Umfeld kennen sich mit Indianern nicht aus, deshalb werde ich mal die Reaktionen schildern. (Wobei die meisten nur den Film gesehen haben.) Ein studierter Geschichtler war ganz begeistert, weil es historisch korrekt war. Dabei interessierten ihn die Gewandungen und das Benehmen der Leute herzlich wenig. Der historische Kontext war entscheidend, und der war aus seiner Sicht richtig. Zahlreiche ...

19.11.2013, 18:58

Forenbeitrag von: »Hobby-Lakota«

Darsteller für Fernsehprojekt über das Leben Cynthia Ann Parkers gesucht

Tja Leute, meint ihr nicht, dass das Schreiben einer Protestnote nicht einfach Verschwendung von Energie ist? Die breite Masse da draußen kriegt es nicht mit und solange die Zuschauerzahlen die Ausstrahlung des von euch kritisierten Programmes rechtfertigen, ändert sich nichts.

19.07.2013, 09:17

Forenbeitrag von: »Hobby-Lakota«

interessanter link

Ich glaube, dass "abgefahren" an dieser Stelle mal eine treffende Beschreibung ist.

11.07.2013, 11:41

Forenbeitrag von: »Hobby-Lakota«

Auf den Spuren der IROKESEN

Ich kann mich meinen Vorrednern ...äh.... Vorschreibern nur anschließen und habe dem nichts hinzuzufügen. (Habe mir die Ausstellung nämlich Vorgestern angesehen.) Der Ausstellungskatalog ist aus meiner Sicht eine lohnende Anschaffung, da die Fotos von guter Qualität sind und der Band auch interessantes Hintergrundwissen bietet. Mit seinen rund 250 Seiten ist er die 32 Euro auch wirklich wert.

18.11.2012, 18:16

Forenbeitrag von: »Hobby-Lakota«

Hände weg von fremden Federn

Ist es nicht verblüffend, wie schwierig es schon hier im Kreise des Forums ist, einen Konsens zu finden? Wo doch die Mitglieder des Forums nun zu den Menschen gehören, die sich für die Ureinwohner Nordamerikas interessieren. Und Interesse bedeutet sicherlich in den meisten Fällen auch ein gewisses Maß an Respekt und Sympathie für eben diese Menschen.

30.10.2011, 16:12

Forenbeitrag von: »Hobby-Lakota«

Der Indianer in uns !?

Ich sehe die ganz oben getane Äußerung als Denkanstoss und verstehe den Autor so, dass er "Indianer" als Synonym für "Steinzeitmensch" sieht. Wir sollten uns schon bewusst sein, dass wir als Menschen das Produkt einer Evolution der Wildnis sind. So Manches an unserer modernen Zivilisation ist schlecht, ich sehe das aber nicht als Grund an, unsere moderne Lebensweise als pauschal schlecht zu sehen. Ebensowenig ist das "alte" Leben pauschal besser. Das bedeutet z. B., dass ein ständiges Hocken dah...

09.01.2011, 21:28

Forenbeitrag von: »Hobby-Lakota«

Vorstellung der Newcomer

Ich wundere mich, dass das Problem mit den Vorstellungen noch immer besteht. Wenn ich mich in einem Forum anmelde, ist es verständlich, dass die anderen etwas über mich wissen wollen. Also habe ich mir doch vorher überlegt, ob ich mich dort anmelden möchte. (Dieses Forum hier ist mir nicht erst seit gestern bekannt, auch wenn ich mich erst kürzlich angemeldet habe.) Eine kurze Vorstellung sollte also möglich sein. Man muss ja nichts allzu Persönliches offenbaren. Wieviel man im Profil einträgt, ...

05.01.2011, 15:05

Forenbeitrag von: »Hobby-Lakota«

Warbonnets ab wann ?

Hallo Tipidancer, schöne Bilder hast Du da gefunden. Nun, ich hätte mit meiner Äußerung wohl etwas präziser sein sollen. Da ich mich, was die Plains-Stämme angeht, eher für den Anfang bis Mitte des 19. Jahrhunderts interessiere, wäre ein Warbonnet für Frauen oder Kinder für mich ungewöhnlich. Aus dieser Richtung hatte ich gedacht. Bei der Darstellung späterer Zeiten stört es mich nicht. Allerdings muss ich zugeben, dass ich noch kein Bild von einer warbonnettragenden Frau gesehen habe. Kinder st...

04.01.2011, 15:26

Forenbeitrag von: »Hobby-Lakota«

Warbonnets ab wann ?

Wie unterschiedlich dazu die Sichtweisen sind, durfte ich vor etwas mehr als einem Jahr erleben. Ich trug eine imitierte Adlerfeder und wurde tatsächlich von einem Hobbyisten gefragt, ob ich mir die verdient hätte. Etwas später wurde ich von einer weiteren Person darauf hingewiesen, dass ich bitte auch darauf achten solle, keine Abzeichen einer Krieger-Society zu tragen, weil ich mich keiner solchen angeschlossen hätte. Die Diskussion fand ich befremdlich und sie blieb, sagen wir mal, "ergebniso...

dye
dye
dye
dye