Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Cherokee-Friends. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hugo

Profi

  • »hugo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 377

Wohnort: Marieney/Vogtland

Beruf: Makler für Versicherungen, Immobilien und Sports

  • Nachricht senden

1

14.11.2015, 20:31

Meine tiefe Anteilnahme ...

... Trauer, Wut und Unverständnis für das was letzte Nacht in Paris geschehen ist.

Mögen die Opfer in Frieden ruhen und nie in Vergessenheit geraten.

Meine lieben französischen Freunde und Brüder, ich fühle mit Euch und bin bei Euch, es lebe Frankreich!!!

LG Hugo
FREUNDE sind wie STERNE am Himmel.
Oft kann man sie nicht SEHEN, aber es ist gut zu WISSEN,
dass es sie GIBT.

FeelingCrowWoman

Mitglied des Rates

Beiträge: 2 782

Wohnort: Alsace

Beruf: Altenpflege

  • Nachricht senden

2

14.11.2015, 21:03

Meine tiefe Anteilnahme ...

Mein Mitgefühl den Familien der Opfer!




Die beste Art, Konflikte zu lösen,
besteht darin, dem anderen Verständnis
und Respekt entgegen zubringen

Dalai Lama

le loup

Profi

Beiträge: 1 088

Wohnort: Mainz-Bingen

Beruf: Ruhestand Spärlicher Rentenempfänger

  • Nachricht senden

3

15.11.2015, 11:22

Ich bin erschüttert und trauere mit meinen französischen Freunden. Ich frage mich, ob das noch Menschen sind, die diese Attentate zu verantworten haben.

Wenn es um Gott geht, so ist es mir egal ob der Allah, Juffa, Manitou, oder einfach nur Gott genannt wird, ist doch nur ein Gott mit verschiedenen Namen. ABER WARUM LÄSST DER SOWAS ZU ?????
IROQUOIS - FUR TRADE - Chiricahua Apache Trieb

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »le loup« (15.11.2015, 23:23)


4

15.11.2015, 12:53

im name meines volkes sage ich euch danke ,ja es ist traurig (ich denke es ist nur anfang "vom ende") und das resultat von allem wo grad lauft !!!,aber hören wir auf mit dem thema und denken lieber an die familien den opfer ,
Mes condoleances aux Familles.
Pierre

ohne jäger kein wild /ohne gerber kein leder
ohne färber kein bunter stoff

old man

Meister

Beiträge: 1 845

Wohnort: im Speckgürtel Berlins

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

5

15.11.2015, 16:48

ABER WARUM LÄSST DER SOWAS ZU ?????
le loup,

Deine Frage läßt sich auf die ERSTE Frage der Menschheit reduzieren, nachdem er "begriffen" hatte, daß er ein Hirn hat.
Nämlich auf das "WARUM :?: "

Wir könnten jetzt beginnen, erneut darüber zu philosophieren, aber damit würden wir Wochen (mindestens!) zubringen, ohne je eine Antwort darauf zu finden, denn eine solche haben selbst große Philosophen (Ägypter, Griechen, Römer, Chinesen usw.) nicht gefunden.

Es hat vor 77 Jahren schon einmal eine sich friedlich wähnende Staatengemeinschaft gegeben, die sich nicht getraut hatte einem wild gewordenen Despoten die Grenzen vom Traum eines "Großgermanischen Reiches" aufzuzeigen.
Die schreckliche Folge war, daß nur ein Jahr später der Krieg begann, der Millionen von Menschen auf dem ganzen Globus das Leben kosten sollte.

Die "friedliche" Welt sollte den Mut aufbringen, einer Horde von Mördern und Meuchelmördern, den "Traum von einem islamischen Großreich" endgültig und entschlossen auszutreiben.
Noch ist es nur eine kleine Gruppe im Vergleich zu den Millionen übrigen Mohammedanern, die aber bereits zehntausendfachen Mord vollbracht hat, von der wutschäumenden Zerstörung uralter menschlicher Kultur abgesehen.

Aber diese "kleine Gruppe" hat der gesamten übrigen Welt bereits ganz offen den Krieg erklärt! Also kann man ihr nur mit "Krieg" antworten. Politisch und wirtschaftlich, wo dies möglich ist, und mit Waffen, wo ein anderer Weg nicht mehr geht.

old man
je mehr ich weiß, desto weniger weiß ich!

6

15.11.2015, 19:05

Abschiednahme

Steht nicht an meinem Grab und weint,ich bin nicht da,nein, ich schlafe nicht.
Ich bin eine der tausend wogenden Wellen des Sees,ich bin das diamantende Glitzern des Schnees,wenn ihr erwacht in der Stille am Morgen,dann bin ich für euch verborgen,ich bin ein Vogel im Flug,
leise wie ein Luftzug,ich bin das sanfte Licht der Sterne in der Nacht.
Steht nicht an meinem Grab und weint,ich bin nicht da,nein ich schlafe nicht.

Meine Anteilnahme gilt denen,die das erlebte verarbeiten müssen, die Hoffnung das der Hass nicht die Oberhand gewinnt und die Erkenntni Vergeben das beste und schwerste ist.
Verneigung vor denen, die ihre Toten betrauern müssen, das Sie Hilfe bekommen diesen Schmerz durch zu stehen.
Die Hand zur Hilfe ,denen die Verletzungen kuriren müssen ,damit Sie vollständig wieder herrgestellt und ins Leben zurückkehren können.

Ihr habt schon vieles gesagt , wo ich mich Still anschließe.

Aber eins sollte dazu Mahnen. Jeden der Hass predigt ,vor die Tür zu setzen ist,dreist wenn Sie sich Patrioten von irgendwas Nennen. Hass und das verdrehen von Tatsachen ,ideologische Diversion, predigen ist der Anfang von Eiferern die schaffen das zu tun, was Junge Menschen im Glauben an Allah , an eine Religion oder Gott ,da angerichtet haben.

Ähnliche Themen

dye
dye
dye
dye