Sie sind nicht angemeldet.

le loup

Profi

Beiträge: 1 081

Wohnort: Mainz-Bingen

Beruf: Ruhestand Spärlicher Rentenempfänger

  • Nachricht senden

21

22.03.2013, 10:57

Bin zwar nicht in der Waffenrubrik, aber ich sage nur " HINTERLADER " :D :D ;) ;)

Gruss LE LOUP
IROQUOIS - FUR TRADE - Chiricahua Apache Trieb

  • »Wobomagonda-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Wohnort: NRW, Raum Köln-Bonn

Beruf: Vorruheständler

  • Nachricht senden

22

22.03.2013, 12:57

Zitat

Original von old man
liebster Wobo...,

WIR ???

wohl kaum, die "Weiber"waren's, denn die brauchen sich vor ihm allesamt nicht zu fürchten! ;) :D :D :D :D


Old Man, das mit den Weiber (Rock? Frauen?) habe ich nicht verstanden ;) Lenapè ?(oder rosa Tüll ?( Waren die Irokesen denn schon in Berlin ?( ?(

:D :P
I`m not perfect, but I’m trying to learn
Niemand wird als Weiser geboren, sondern man wird es.- Seneca -

Wobomagonda

  • »Wobomagonda-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Wohnort: NRW, Raum Köln-Bonn

Beruf: Vorruheständler

  • Nachricht senden

23

22.03.2013, 19:39

Zitat

Original von le loup
Bin zwar nicht in der Waffenrubrik, aber ich sage nur " HINTERLADER " :D :D ;) ;)

Gruss LE LOUP



GRINS :D :D :P :D :D
I`m not perfect, but I’m trying to learn
Niemand wird als Weiser geboren, sondern man wird es.- Seneca -

Wobomagonda

hedgehog

Fortgeschrittener

Beiträge: 191

Wohnort: Kiel

Beruf: Student, ausgebildeter Erzieher

  • Nachricht senden

24

23.03.2013, 14:57

Das hab ich beim Deutschlandfunk gefunden
Auch als MP3 zum Runterladen verfügbar

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/studiozeit-ks/2046148/

  • »Wobomagonda-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Wohnort: NRW, Raum Köln-Bonn

Beruf: Vorruheständler

  • Nachricht senden

25

24.03.2013, 15:44

Hallo,
am Karfreitag werde ich mir die Ausstellung anschauen und danach berichten =).
I`m not perfect, but I’m trying to learn
Niemand wird als Weiser geboren, sondern man wird es.- Seneca -

Wobomagonda

magpie

Schüler

Beiträge: 71

Wohnort: Ostholstein

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

26

24.03.2013, 21:30

Hallo ihr Lieben!

Ich war heute mit einer guten Freundin in der Ausstellung und muß sagen, es lohnt sich.
In einer sehr guten Mischng aus historischen und modernen Ausstellungsstücken erlebt man eine Rundreise von der Schöpfungsgeschichte bis zur heutigen Zeit.
Gezeigt werden sowohl Alltagsgegenstände, Kleidung wie auch Kunsthandwerk. Besonders eindrucksvoll waren die geflochtenen Körbe...

Auch das Langhaus, außerhalb der Kunsthalle ist beeindruckend. Vor dem Langhaus wurden Beete mit Bohne, Kürbis, Mais und verschiedenen Kräutern angelegt...es ist bestimmt spannend, im Juni oder Juli, sich diese Beete nochmal anzuschauen, wenn die einzelnen Pflanzen zusehen sind.

Auch ein Buch zur Ausstellung kann man erwerben, "Auf den Spuren der Irokesen" für 32 €...dort sind die Exponate aufgrführt und es wird nochmal die Geschichte der Irokesen beschrieben.

So, dies war mal ein kleiner Eindruck der Ausstellung....fotografieren ist leider verboten, sonst hätte ich gerne auch Bilder eingestellt...

viel Spaß für alle, die sich die Ausstellung noch ansehen werden.

liebe Grüße magpie

  • »Wobomagonda-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Wohnort: NRW, Raum Köln-Bonn

Beruf: Vorruheständler

  • Nachricht senden

27

01.05.2013, 20:00

So ich habe es endlich geschafft und mir mit meiner Holden die Ausstellung angeschaut. =)
Also vorweg:
Wer die Ausstellung verpasst, wird vermutlich nie wieder diese ausgesuchte Fülle von Exponaten in der Konstellation wiedersehen. Die Ausstellung umfasst die Zeitspanne von ca. 1680 bis zur Suche nach der eigenen Identität in der Gegenward.
Die Exponate wurden aus Kanada, USA, England Österreich, Deutschland und Russland zusammengetragen.
Ich habe viele „alte Bekannte“ aus der Zeit meiner Besuche in den Museen in Toronto und Burlington wieder getroffen. (viele bekannte Gemälde sind neben den handwerklichen Künsten ausgestellt)
Als Fan von Sir William Johnson berührten mich die Briefe von ihm und seiner Frau Mary (Schwester von Joseph Brant) besonders.
Für den Indianer-Hobbyisten, (Irokesenbund) Rogers Rangers und jeden, der im Hobbygedanken im 18. Century ist,ein Muss.

Ich werde nochmals hingehe, Bonn ist preiswerter als USA und Kanada. :P
I`m not perfect, but I’m trying to learn
Niemand wird als Weiser geboren, sondern man wird es.- Seneca -

Wobomagonda

hugo

Profi

Beiträge: 1 490

Wohnort: Marieney/Vogtland

Beruf: Freier Versicherungsmakler

  • Nachricht senden

28

25.06.2013, 12:52

Auf den Spuren der Irokesen

Letztes Wochenende waren wir im Kunstmuseum in Bonn.
Da steht ein Nachbau eines Langhauses und eine Ausstellung die auch sehenswert ist! Das Langhaus wurde nach Deutscher Bauvorschrift und Normen. Man kann dieses Langhaus auch nach der Ausstellung haben, man muss nur selbst abbauen, abtransportieren und 100.000,00 € für Material hinlegen. :D

LG Holger
»hugo« hat folgende Dateien angehängt:
  • Longhous01.jpg (143,69 kB - 266 mal heruntergeladen - zuletzt: 28.02.2014, 11:49)
  • Longhous03.jpg (58,76 kB - 273 mal heruntergeladen - zuletzt: 28.02.2014, 11:49)
  • Longhous05.jpg (165,46 kB - 280 mal heruntergeladen - zuletzt: 28.02.2014, 11:49)
  • Longhous04.jpg (200,61 kB - 278 mal heruntergeladen - zuletzt: 28.02.2014, 11:49)
  • Longhous02.jpg (191,69 kB - 282 mal heruntergeladen - zuletzt: 28.02.2014, 11:49)
FREUNDE sind wie STERNE am Himmel.
Oft kann man sie nicht SEHEN, aber es ist gut zu WISSEN,
dass es sie GIBT.

nativegirl

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Wohnort: hessen-germany/-usa

Beruf: schauspielerin,kunsthandwerkerin,goldschmiedin,tänzerin,horse-ranch hand,verkäuferin......

  • Nachricht senden

29

01.07.2013, 23:51

der mann meiner cousine war in der ausstellung,
er meinte sie sei nicht gross aber sehr schön und interessant gewesen
und er hat wohl auch innen in dem longhouse photos gemacht,
weil er nicht wusste das es verboten ist;)
ich weiss wer ich bin,
weil ich weiss, woher ich komme und was ich bin.
und weil ich begreife,
woher ich komme und was ich bin,
weiss ich auch, wohin ich gehe.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nativegirl« (01.07.2013, 23:52)


Durus

Fortgeschrittener

Beiträge: 224

Wohnort: Land Brandenburg

  • Nachricht senden

30

02.07.2013, 20:14

Ich durfte mir diese Gelegenheit auch nicht entgehen lassen. Das Langhaus wird ja in Berlin nicht mehr zu sehen sein.
Fotografieren war im Langhaus erlaubt, nur in der Ausstellung nicht.

Hier einige Schnappschildkrötenschüsse:
»Durus« hat folgende Dateien angehängt:
  • 101_0081.jpg (66,26 kB - 223 mal heruntergeladen - zuletzt: 28.02.2014, 11:49)
  • 101_0105.jpg (84,08 kB - 226 mal heruntergeladen - zuletzt: 28.02.2014, 11:49)
  • 101_0093.jpg (59,84 kB - 231 mal heruntergeladen - zuletzt: 28.02.2014, 11:49)
  • 101_0103.jpg (62,2 kB - 231 mal heruntergeladen - zuletzt: 28.02.2014, 11:49)
  • 101_0095.jpg (69,91 kB - 228 mal heruntergeladen - zuletzt: 28.02.2014, 11:49)

harty

Profi

Beiträge: 794

Wohnort: Bratwurst- und Brätelland Thüringen

Beruf: PC-Techniker

  • Nachricht senden

31

02.07.2013, 21:08

Danke für die schönen "Schnappschildkrötenschüsse" und die anderen Foto's. :D :D :D :D
harty

32

11.07.2013, 11:41

Ich kann mich meinen Vorrednern ...äh.... Vorschreibern nur anschließen und habe dem nichts hinzuzufügen. (Habe mir die Ausstellung nämlich Vorgestern angesehen.) Der Ausstellungskatalog ist aus meiner Sicht eine lohnende Anschaffung, da die Fotos von guter Qualität sind und der Band auch interessantes Hintergrundwissen bietet. Mit seinen rund 250 Seiten ist er die 32 Euro auch wirklich wert.

Durus

Fortgeschrittener

Beiträge: 224

Wohnort: Land Brandenburg

  • Nachricht senden

33

13.10.2013, 21:47

Nun ist die Ausstellung schon in Berlin. Am 17.10.2013 ist die interne Eröffnung mit geladenen Gästen. Am 18.10.2013 wird die Ausstellung für die Öffentlichkeit eröffnet. Dazu gibt es einen Einführungsvortrag von der Ausstellungskuratorin Sylvia S. Kasprycki um 17.00 Uhr im Kinosaal. Der Eintritt ist frei.

weitere Infos

BG
Durus

34

18.10.2013, 14:39

Gestern war die Eröffnung. Danke nochmal an Hartmut für die Tix. Fand die Berliner Ausstellung angenehmer, weil sich alles etwas mehr verteilt hatte.

Pressebericht:

http://www.berliner-kurier.de/kiez-stadt…8,24659524.html

Fotografieren ist auch im Gropiusbau nicht erlaubt. Gestern hat man es aber nicht so verbissen gesehen. Hier auf meinem FB- Link könnt ihr mal reinschauen:

https://www.facebook.com/gunnar.jahn/med…71449708&type=3

Ansonsten einfach mal hinfahren.

Beiträge: 811

Wohnort: Sömmerda

Beruf: Busfahrer

  • Nachricht senden

35

26.10.2013, 18:41

Hab sie mir auch angesehen, ein MUSS für alle Woody's. Sehr vielschichtig dargestellt, und sogar für mich ein paar Ideen rausgepickt, alles in allem ein Lob an die Kuratoren und an den Grobius- Bau sich sowas zuzutrauen.
Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
Karl Valentin (1882 - 1948 ) Münchner Querdenker und Wortkünstler

Und für das komische bin ich verantwortlich :D

  • »Wobomagonda-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Wohnort: NRW, Raum Köln-Bonn

Beruf: Vorruheständler

  • Nachricht senden

36

27.10.2013, 19:48

Auf den Spuren der Irokesen-Langhaus-

Hallo Leute,

zum Ende der Woche wird das Langhaus und der „Garten“ abgebaut. :(
I`m not perfect, but I’m trying to learn
Niemand wird als Weiser geboren, sondern man wird es.- Seneca -

Wobomagonda

Durus

Fortgeschrittener

Beiträge: 224

Wohnort: Land Brandenburg

  • Nachricht senden

37

04.01.2014, 23:30

RE: Auf den Spuren der Irokesen-Langhaus-

Nun geht die Ausstellung in Berlin auch schon zu Ende. Am 06. Januar ist der letzte Tag.

Leider sind meine Fotos nicht so gut geworden. Dennoch sollt Ihr daran teilhaben.

BG
Durus
»Durus« hat folgende Dateien angehängt:

dye
dye
dye
dye