Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Cherokee-Friends. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

prairiehuhn

Schüler

  • »prairiehuhn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 162

Wohnort: Sachsen Elstertrebnitz

Beruf: Feuerwehrmann

  • Nachricht senden

1

04.10.2018, 15:03

Schild

,,Ich hab da mal gehört" das in der Zeit der Schusswaffen die Schilde so klein wie Buttons wurden und sie nur mystischen Schutz darstellten. Hat jemand Bilder davon um sich eine Vorstellung machen zu können ?

2

16.10.2018, 19:01

Mhmmm....

Also ... Es gibt minischilde- zb im Indianeratlas ( die aus dem amnh)
Die sind aber als Modelle für einen Ethnologen gefertigt worden,weil man die eigene Medizin nicht verkaufen wollte.

Ansonsten reden wir von wilden 20 Jahren mit vielen Umbrüchen
Zb Geistertanz etc.

Beiträge: 812

Wohnort: Sömmerda

Beruf: Busfahrer

  • Nachricht senden

3

15.02.2019, 18:52

Korrekt Elke sogenannte Dance Schilde kommen erst nach 1900 auf, die Bedeutung der Schilde als Schutz dagegen schon ab etwa 1850. Und es gibt sogar eines welches am Little Bighorn nach der Schlacht gefunden worden ist, wo man vermutet das sie absichtlich zurück gelassen wurden.
Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
Karl Valentin (1882 - 1948 ) Münchner Querdenker und Wortkünstler

Und für das komische bin ich verantwortlich :D

dye
dye
dye
dye